HomeAktuellesHilfe für EmilianSeminare/WorkshopsBesonderes / SpeziellesFür Kinder / JugendlicheSchulgedankenSonnenGarten - Haus der Freien EntwicklungFür TiereTiergesützte TherapieTierkommunikationHeilung für TiereWarumWirkungUnsere GefährtenNaturheiltherapieMethodenKunstLiteraturempfehlungenÜber michPublikationenKontaktLinks

Was ist tiergestützte Therapie?

Unter Tiergestützter Therapie versteht man alle Maßnahmen, bei denen durch den gezielten Einsatz eines Tieres positive Auswirkungen auf das Verhalten und Erleben von Menschen erzielt werden sollen.

 

Tiergestützte Therapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode und überaus wirksam. Tiergestützte Therapie ist für Menschen jeder Altersgruppe geeignet. Besonders für Kinder ist es wichtig, den richtigen Umgang mit Tieren zu lernen. Tiere sind nicht als Spielzeug anzusehen, auch sie benötigen Ruhephasen. Kindern macht es ersichtlichen Spaß, Körpersprache der Tiere lesen zu lernen, sie haben dabei noch weit mehr Einfühlungsvermögen als so mancher „großer Mensch“.

 

Die tiergestützte Therapie richtet sich auf drei wesentliche Wirkungsfelder:

  • Das Psychische
  • Das Soziale
  • Das Physische

Sie versteht sich als ganzheitliches Entwicklungs- und Förderangebot. Ganz allgemein gesagt, erleichtern Tiere die Kontaktaufnahme und können die Teilnahme an einer Therapie fördern.